kurzer Post mit wilden Tieren

Ich hab noch nicht von unserem Erlebnis in dem Amazonas erzählt. Wie konnte ich das nur vergessen. Frech.

Wir sind also nach 6 Stunden Fahrt in Lago Agrio, Ecuador morgens um 7.30 frisch und munter..nicht… angekommen, nachdem wir überhaupt Schwierigkeiten hatten einen Bus zu bekommen. Aber wir hatten ziemlich viel Glück was diese Reise angeht. Sind halt ein gutes Team. Angekommen, haben wir erstmal unsere E-mails gecheckt um zu erfahren, on der ganze Stress sich gelohnt hat, da wir noch kein Bestätigungsschreiben bekommen hatten. Und ein Glück: Hatten wir, alles lief nach Plan. Die Amazonastour konnte beginnen. Woop woop. Wilde Tiere kommt herbei..! Aber nicht zu nah.

Schon auf unserer ersten Bootsfahrt mit William, dem coolen ‚Dschungel-Beobachter‘ (ich denke so kann man seinen Job nennen..) sahen wir eine Horde Kapuzineräffchen.

nur ohne Uniform

nur ohne Uniform

Außerdem jede Menge bunter Vögel und einen kleinen Kaiman, den ich ganz allein entdeckt habe. Wir sind auch nochmal zurück mit dem Boot, weil Martin dachte, eine Schlange gesehen zu haben, war aber nur ’n Stock. Der sich wohl bewegte.. 🙂

Unsere Lodge war wirklich bequem, und das Essen unglaublich lecker. Unserer Guide Camillo (hatte ein Tattoo mit ‚Camill‘ ohne o – vielleicht hieß er doch Camill. Oder der Tattoowierer hat das O vergessen. Oder die Farbe ging aus.. oder der Arm war zu kurz. Ich weiss es nicht) machte mehrere Touren mit uns und zeigte uns den schönen Dschungel. Reiher, Schmetterlinge, Tucane, Echsen, Kaimane, Äffchen, Taranteln, Frösche, Insekten, Schidkröten, und unser Highlight: die Anakonda.. oder wie Lea sagt: die AnaCondor! (Übrigens Lea: es gibt sie wirklich die Anacondor-Tours http://www.tripadvisor.com/Attraction_Review-g294314-d7185052-Reviews-Anacondor_Tours_Day_Tours-Cusco_Cusco_Region.html)

die gute war 4 Meter lang und hatte nen ordentlichen Durchmesser

die gute war 4 Meter lang und hatte nen ordentlichen Durchmesser

anakonda2

außerdem hat die ihre Zunge die ganze Zeit so rausgestreckt wie Kaa aus dem Dschungelbuch

Ich habe gerade bei meiner Googlesuche ein Superkostüm für Karneval gefunden. Nur leider ist der ganze Spuk ja schon vorbei.. Ich hoffe ihr habt alle ordentlich für mich mitgefeiert.

bestes Kostüm

bestes Kostüm EVA

Um wieder zu der Tour zurückzukommen: es war klasse, spannend, verrückt.

kaiman2 kaiman

Riesenspinne!!

Riesenspinne!!

Man zeigte uns auf traditionelle Weise wie man Yukabrot selber macht. Schmartin kanns jetzt.

Man zeigte uns auf traditionelle Weise wie man Yukabrot selber macht. Schmartin kanns jetzt.

ich zitiere Lena: LEBEN UND TOD - SO NAH BEISAMMEN

ich zitiere Lena: LEBEN UND TOD – SO NAH BEISAMMEN

lena

Wir in unserem Tukkerbötchen

Wir in unserem Tukkerbötchen

Abgesehen von unseren Abenteuern im Dschungel und auf dem Boot, gab es doch Momente, in denen wir nicht ganz soviel zu tun hatten. Wir spielten Wortspiele, überlegten (sehr lange) wie eigentlich die Mutter von Sofia Tomalla heißt, ich kam nicht auf den Namen des Schauspielers Gerald Butler, Lea dachte über ihre neue Fluggesellschaft-Gründung ‚AnaCondor‘ nach, Schmartin fand das Wortspiel doof und ärgerte sich darüber, dass er verlor, und Lena erzählte uns, was für Sprüche ihr Papa gerne benutzt. Diese möchte ich gerne mit euch teilen, weil ich denke, man benutzt sie viel zu selten.

1.Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.

2. Da brat mir doch einer ’n Storch.

3. Jaja, Herr Oberförster..

4. Ich glaub mein Hamster bohnert.

5. Da boxt der Papst im Kettenhemd.

eure Schlaura